Labels

Montag, 25. August 2014

Pflaumenzeit -Teil1

Pflaumenkuchen mit Sulf




Für den Boden :
Teig:
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck.  Vanillezucker
  • 100 ml Öl
  • 250 ml Milch
--> Daraus einen Teig  kneten und diesen dann in eine gebutterte und gemehlte 26er Springform geben

Belag :

PFLAUMEN! So viel man will....ich hatte ca. 800g entkernte Pflaumen, die ich nur halb aufgeschnitten habe und so auf den Teig gelegt hab,das die Fruchtfleischseite auf dem Teig liegt!

Auf die Pflaumen hab ich dann etwas Zimt gegeben....

so und jetzt kommt der "Sulf"- Guss

aus 450ml Milch und 1 Packung Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen und etwas abkühlenlassen....3 Eigelb hineinschlagen und gut verrühren....Puddingmasse nun halbieren.

Den einen Teil auf den Pflaumenkuchen streichen .

In die 2. Hälfte der Puddingmasse 3 steifgeschlagene Eiweiss unterheben und auch auf dem Kuchen verteilen...

Bei 175 Grad (Umluft) ca. 50 Min backen...Der Sulf sollte goldbraun sein !!!!

Lasst es Euch schmecken !!!

Freitag, 15. August 2014

Heidelbeer-Kaesekuchen

Heidelbeer-Käsekuchen

 

 





Zutaten :
-170 g Mehl
-15g Hefe
-30 g Zucker
-5 EL Milch
-30g weiche Butter
-1 Eigelb
-1 P Vanillezucker
1 Prise Salz

--> Aus diesen Zutaten einen Hefeteig erstellen ...d.h. zunächst das Mehl in eine Schüssel sieben, dann den Zucker unterrühren ...die Hefe in die warme Milch rühren und auflösen , dann zum Mehl geben ...Butter ,Salz Eigelb und Vanillezucker hinzugeben ...gut verkneten und kurz ruhen lassen ...dann ausrollen und in die Form legen .

Zutaten ( für die Quarkmasse) :

-2 Eigelb
-1 P Vanillepuddingpulver (das zum Aufkochen)
-100 g Zucker
-350g Quark
-150 ml Milch

so geht's :
alle Zutaten vermischen , o das eine homogene Masse entsteht.

Die Quarkmasse auf den Teig geben ....

Heidelbeeren hab ich aus dem Glas genommen und abtropfen lassen ...dann hab ich sie willkürlich auf dem Teig in kleinen und großen Klecksen verteilt...

Bei Umluft bei 180 Grad ca 45 Min backen !

geht super auch mit anderem Obst!

Mittwoch, 6. August 2014





Sabzi Pakora


Rezept für 6 Personen

    500g Gemüse (Auberginen, Zwiebeln, Kartoffeln, Blumenkohl, Spinatblätter je nach Geschmack)
    250g Kichererbsenmehl
    1TL Kreuzkümmelsamen, gemahlen
    1/2TL Kurkuma (Gelbwurzelpulver)
    1/4TL Chilipulver
    1/2TL Koriandersamen, gemahlen
    1/2TL Ajwain  (Kretischer Kümmel)
    1TL Bockshornkleeblätter
    1/2TL Natron
    ca.300ml kaltes Wasser
    Salz
    Öl zum Frittieren

Aus dem Kichererbsenmehl, den Gewürzen und dem Wasser einen dicken Teig rühren (Pfannkuchenähnlich).

Das Gemüse waschen, Zwiebeln und Kartoffeln schälen, Blumenkohl in kleine Röschen schneiden. Alle Sorten in etwa 1/2cm dicke Scheiben schneiden, die Spinatblätter ganz lassen.

Öl in einem schweren Topf erhitzen, bis ein Probe-Teigtropfen sofort im Öl hochsteigt. Auf mittlere Hitze schalten, Gemüsescheiben einzeln in den Teig tauchen und Portionsweise ins heiße Fett geben und ausbacken. Nach ca. 3-4 Minuten Backzeit von beiden Seiten mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.



Gewürzreis :

Zutaten
Für 6 Personen
80 g Butter
2 Zimtstangen
6 Nelken
6 Lorbeerblätter
10 Pimentkörner
400 g Duftreis
Salz
200 g rote Linsen

Zubereitung
1. Butter in einem Topf schmelzen und die Zimtstangen, Nelken, Lorbeer und Piment darin kurz andünsten. Den Reis zugeben und mit heißem Wasser auffüllen, salzen.

2. Reis zugedeckt bei milder Hitze je nach Packungsanweisung 7-12 Min. köcheln lassen. 5 Min. vor Ende der Garzeit die roten Linsen unterrühren. Fertigen Reis in einem Sieb abtropfen lassen, die Gewürze entfernen und sofort servieren.

Tandoor-Chicken:
Zutaten

    2 Hähnchenkeulen oder 4 Hünchenbrustfilets
    1 EL Butter
    2 Knoblauchzehen
    1 daumengroßes Stück Ingwer (oder 3 TL Ingwerpulver)
    250ml Joghurt
    1 EL Zitronensaft
    Pfeffer, Salz
    Tandoori-Gewürzpaste (fertig oder...)

Gewürzmischung

    1 getrocknete Chili
    3 TL Koriandersamen
    1 TL Kreuzkümmelsamen
    1 TL Kurkumapulver
    3 Nelken
    1/2 TL Zimtpulver
    2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
    1 Kardamomkapsel (mit Messer öffnen, nur die enthaltenen Samen verwenden)

Vorgehensweise

1. Die Haut von von den Hühnerkeulen abziehen (entfällt bei Filets). Ingwer und Knoblauch schälen und klein hacken .Gewürzmischung im Mörser zerstossen und mit Joghurt sowie Zitronensaft vermischen.

2. Geflügel in der Joghurt-Gewürzmischung für 8-12 Stunden marinieren, danach salzen und pfeffern.

3. Ofen auf 225 Grad vorheizen, Hähnchen mit Marinade in eine reichlich gefettete Auflaufform umfülen, mit ein paar Butterflöckchen garnieren.

4. Keulen 45 Minuten, Filets 25 minuten schmoren lassen.


In die Auflaufform hab ich noch zusätzlich 1/2 Packung TK-Spinat und 1/2 Zucchini ( in Viertel geschnitten) getan und mit etwas Gemüsebrühe übergossen ...schmeckt aber auch ohne , oder mit anderen Gemüsesorten wie ZB Kichererbsen, Blumenkohl,Paprika....

Samstag, 2. August 2014



 

Meine Interpretation vom "Half Baked" von Ben& Jerrys





ACHTUNG ...BISSCHEN AUFWÄNDIGER IN DER VORBEREITUNG !!!



Zutaten für Vanille-Eis :

-250ml Milch
- 200 ml Sahne
- 1 Vanilleschote oder Vanillextrakt
- 4 Eigelb
-80g Zucker
-1 Prise Salz


 Zubereitung :
Milch und die Sahne in einen Topf geben und die Vanilleschote (längs aufgeschnitten dazugeben oder einen Schuß Vanilleextrakt) und aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und dann ca. 15 Minuten abkühlen lassen (für die Weiterverarbeitung sollte das Milch-Sahne-Vanillegemisch dann lauwarm sein. Die Vanilleschote wieder rausnehmen). Das Mark der Vanilleschote entnehmen und zum Milchgemisch dazugeben.

In einer extra Schüssel Eigelb und Zucker hineingeben und mit einem Mixer schaumig schlagen und jetzt die lauwarme Milch-Sahne-Vanillemischung langsam hinzugeben und mit einem Kochlöffel verrühren (keinen Mixer mehr verwenden). Alles in einen weiteren Topf geben und bei schwacher Hitze (Stufe 2) köcheln lassen und ca. 10 Minuten rühren bis die Masse eingedickt ist.

Nach ca. 10 Minuten den Topf vom Herd nehmen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen, dabei ab und an umrühren (sollte Zimmertemperatur haben). Danach die Masse in einen Behälter füllen (Metallbehälter oder ähnliches), mit Alufolie abdecken und ab in die Gefriertruhe, ca. 1 Stunde
lang gefrieren
Danach aus der Gefriertruhe rausholen und die Mischung kräftig umrühren und dann wieder glatt streichen

Zutaten für Schokoladen-Eis :


 -  100 g Schokolade (mind. 45% Kakao, habe 60%ige genommen!)
 -  200 Milch (3,5% Fett)
-200 ml Kondensmilch 10%
  - 100 g Zucker
-   50 g Kakao (den echten, nicht Trinkkakao!)

Zubereitung

   Die Schokolade grob hacken.
    Die Milch mit der Kondensmilch vermischen ,dann in einem großen Topf erwärmen, kurz vor dem Kochen den Zucker, Kakao und gehackte Schokolade zugeben. So lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
So lange auskühlen lassen bis mans gefrieren kann ....2 Std gefrieren lassen, umrühren und


ACHTUNG   aufs Vanilleeis geben ...mit einer Gabel leicht "mamorieren"


Zutaten für den Plätzchenteig : ( Jaaaaaa es wird viel Plätzchenteig, weil ich den restlichen Teig hergenommen hab und Cookies draus gebacken habe...möchtet Ihr den Herd deswegen nicht anwerfen , einfach nur 1/3 von allem nehmen !!!


Zutaten
250 g Margarine oder Butter, zimmerwarm
250 g brauner Zucker
Prise Salz
2 Eier
1 TL Vanillezucker, Prise Salz
1 gestr. TL Backpulver, 1/4 TL Natron
360 g Mehl
3 Tafeln grob gehackte ZB-Schokolade oder 300 g Schokotropfe

Zubereitung
Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz einige Minuten mit dem Mixer sehr schaumig rühren, dann die Eier gut unterschlagen. Zuletzt Mehl, Backpulver und Natron kurz dazurühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. 2/3 der Schokolade unterheben. Den Teig mindestens eine Stunde kühlen.


---> wir nehmen uns dann ein bisschen Teig ab und verteilen diesen in unserem Schoko-Vanille-Eis ...

Wer Cookies backen will ....macht so weiter : Teig teelöffelweise als Kugeln von etwa zwei bis drei Zentimetern Durchmesser mit großem Abstand auf ein gefettetes Blech setzen, mit der restlichen Schokolade bestreuen, mit einem Messerrücken etwas platt drücken. Bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) etwa 12 bis 15 Minuten lang hellbraun backen. Nicht zu dunkel werden lassen - das trocknet die Cookies aus.


Zutaten für die Browniesstückchen die dann im Eis landen -...Auch hier gibts für Euch wieder das Ganze Rezept ...wer nicht so viel backen mag ODER nicht extra backen mag , kann natürlich auch fertigen Schokokuchen nehmen ...


Zutaten
125 g Bitterschokolade
75 g weiche Butter
4 Eier
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl, gesiebt
je 1/4 TL Salz und Backpulver

Zubereitung
Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 170) vorheizen. Eine eckige Backform von 20 cm Länge (oder kleine Springform, 24 cm) leicht einfetten, mit Mehl einstäuben und überschüssiges Mehl abklopfen. Schokolade mit Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze oder im Wasserbad schmelzen. Glattrühren, beiseite stellen und leicht abkühlen lassen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz mit einem elektrischen Handmixer in einer Schüssel cremig rühren. Die Schokolade in die Eiermischung rühren. Mehl zugeben und alles gut vermengen, aber nicht zu lange mixen. Gehackte Walnüsse unterheben, den Teig in die Form füllen und gleichmäßig verteilen. In der Ofenmitte etwa 25 Minuten backen, bis die Kuchenmitte fest wird. Ganz abkühlen lassen und dann erst in die gewünschten Portionen schneiden.


Ich hab ein bisschen von den Brownies "zerzupft" und leicht ins Eis mit hineingedrückt !

Insgesamt lassen wir das "Half Baked" nun 5 Stunden gefrieren ..oder halt über nacht !

Ich hab noch ein paar Stückchen Knusperschoki mit hineingetan ...muss man aber nicht...

LASST ES EUCH SCHMECKEN !!!!

Freitag, 1. August 2014

"Funky Monkey"


 Kennt ihr chunky monkey von ben& jerrys? Ich habs nachgewerkelt und herausgekommen ist das lecker fruchtig,cremige " funky monkey" * grins*





" Funky Monkey"


5 Bananen
1 Tafel Schokolade (Vollmilch oder Alpenmilch)
1 Becher Sahne 32%
200 ml Milch-Kondensmilch-Mischung....Milch sollte 1,5%ig sein und Kondensmilch 10%ig
1 Handvoll Walnüsse
100g Puderzucker
1 Vanillestange
100g dunkler Kakao



auf geht's :-)

2 Stunden bevor es los geht Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren
Sahne ebenso einfrieren


1. Milch-Kondensmilchmischung halbieren ...100 ml davon mit der ausgekratzten vanillestange erhitzen ..die anderen 100 ml mit dem Kakao erhitzen ....dann bei Zimmertemperatur auskühlen lassen ....

2. Bananen aus dem Gefrierfach nehmen und pürieren ...die Hälfte davon zur Vanille-Masse geben ,die andere Hälfte zur Kakaomasse ...

3. Sahne aufschlagen , Puderzucker reinrühren

4. die Hälfte der aufgeschlagenen Sahne zur Kakaomasse geben und unterheben

5.andere Hälfte der Sahne zur Vanillemasse geben und unterheben

6. in ein TK-geeignetes Gefäß Schichten ...ca 2. gefrieren
dann

7. die Tafel Schokolade in Stückchen brechen und auf dem Eis verteilen

8. Walnüsse etwas zerkleinern und ebenfalls verteilen .....dann mit einer Gabel GROB unterheben

weitere 4 Std. gefrieren lassen...

LASST ES EUCH SCHMECKEN !!!!

Donnerstag, 31. Juli 2014

Schokoladen Semifreddo

für etwa 750 ml

- 375 g Sahne , sehr kalt aus dem Tiefkühlschrank
-125 g gesiebter Puderzucker
-100 g Schokolade geraspelt
- 4 Eiweiß

1. Eine Kuchenkastenform mit Backpapier auslegen
2. Die eiskalte Sahne aufschlagen , dabei den Puderzucker und die geraspelte Schokolade hinzufügen
3. Die Eiweiße steif schlagen , unter die Sahne heben ...nun ind die Form geben

4. ---> optional : ich hab etwas übriggebliebene Schokolade in heißer Sahne geschmolzen und als ich etwa die Hälfte der Eismasse in die Form gegoßen habe, hab ich dann die Schokosauce mit hineingetröpfelt ...

mind 5. oder besser über Nacht gefrieren lassen , zum Servieren einfach komplett (wie ein Kuchen) mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und in Stückchen schneiden !!!

Apfel-Bananeneis

Apfel -Bananen-Eis





3 Bananen
2 Äpfel
100ml Wasser
30 g Zucker
1 Becher Sahne
etwas Butter


ACHTUNG DIESMAL MIT ZEITPLAN!!!!

Den Becher Sahne ins Tiefkühlfach stellen

2 Stunden bevor man das Eis machen will, 3 Bananen schälen und in Scheiben schneiden,dann einfrieren ----

dann die Äpfel schälen ,entkernen und in klitzekleine Stückchen schneiden ...diese Stückchen nun in einem Topf mit etwas Butter anbraten,dann Zucker und Wasser hinzugeben ...erhitzen bis der Zucker sich gelöst hat ....Hitze reduzieren und 20 Min runterkühlen lassen (bei Zimmertemperatur) .......Apfelstückchen dann durch ein Sieb gießen ...den entstandenen Sirup aufheben !


wenn 2 Stunden um sind, die Bananenscheiben pürieren ....
Sahne steifschlagen und das Bananenmus unterheben ...


Nun die Apfelstückchen hinzugeben , und alles in eine Tiefkühlform geben ,mind 6 Stunden gefrieren lassen ....


WAS MAN AUS DEM ALPFELSIRUP ALLES MACHEN KANN:

- Apfeleis ( einfach den Sirup mit Wasser aufgießen )
-in Sekt geben zum aromatisieren
-in Wasser geben ...als Schorle
- zum Kuchentänken (statt Obstler)

LASST's EUCH SCHMECKEN

Montag, 28. Juli 2014

Waldmeister-Eis

etwas Waldmeistersirup mit Zitronenlimonade aufgießen und in eine kleine Förmchen geben ...6 Std frosten und dann genießen ^^

Aprikosen semifreddo

 

 

 

Aprikosen Semifreddo

Zutaten:
  • 90 ml. Wasser
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Vanille Schote
  • 500 ml Sahne
  • 6 Eigelb (Größe L)
  • 6 kleine Aprikosen,entkernt,geschält und püriert  ...

    Zubereitung:
    Wasser mit Zucker und Vanilleschote (aufgeschnitten), bei normaler Flamme, 2-3 Minuten aufkochen und von dem Herd nehmen, abkühlen lassen und die Vanille entfernen.
    Das Eigelb im warmen Wasserbad mit einen Mixer auf hoher Geschwindigkeit verarbeiten und langsam den Sirup dazu fügen.
    Die Masse im warmen Wasserbad 5 Minuten rühren. Von dem Herd nehmen und weiter rühren bis die Masse cremig, fester und kühl wird.
    375 gr. Sahne in einer großen kalten Schale mit dem Mixer mit hoher Geschwindigkeit schlagen und zu der Masse dazu fügen.Nun die pürierten Aprikosen unterheben.
    Das Ganze in eine Schale, die möglicherweise mit Mandelöl gepinselt wurde, hinein geben und 5 Std. im Tiefkühlfach frieren lassen.
    Die restliche Sahne aufschlagen und zum Dekorieren verwenden.
     (oder einfrieren )

schokoeis mit einem hauch kaffee






Zutaten:
  • 2 EL Instant Kaffee in 1 EL Wasser aufgelöst
  • 400 ml Sahne
  • 200 ml Vollmilch
  • 170 g Zucker
  • 2 Eier (Größe L)
  • 4 gehäufte EL Kakao
Zubereitung:
  1. Die Eier zum Zucker geben und so lange mit einem Schneebesen aufschlagen, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat.
  2. Die Sahne und Milch dazugeben und weiterrühren.
  3. Den in wenig heißem Wasser aufgelösten Instant-Kaffee und das Kakaopulver dazugeben und so lange rühren, bis sich alles gut aufgelöst hat.
  4. Die Eismasse in ein Behältnis geben und 7-9 Stunden gefrieren

Vanilleparfait mit marinierten Erdbeeren


 Vanilleparfait mit marinierten Erdbeeren

Zutaten
600 ml Sahne
2 Vanilleschoten
5 Eigelb
1/4 TL Salz
90 g Inverzuckersirup

Zubereitung
Vanilleschoten längs aufschneiden und mit dem Messerrücken auskratzen. Vanillemark und ausgekratzte Schoten (darin sitzt das Aroma) zur Sahne geben und einmal aufkochen lassen. Von der Platte ziehen und im kalten Wasserbad abkühlen lassen. Über Nacht ziehen lassen.

Eine 20 cm Kastenform mit etwas Öl einfetten und mit Klarsichtfolie auslegen, die Folie haftet durch das Öl besser in der Form.

Die Eigelbe zusammen mit dem Salz in einer Metallschüssel verrühren und etwas stehen lassen (die gelbe Farbe wird dadurch intensiver). In der Zwischenzeit das Wasserbad vorbereiten, dafür Wasser in einem passenden Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur zurückdrehen, dann die Eigelbe mit dem Invertzuckersirup über dem Wasserbad aufschlagen, bis die Eigelbmasse deutlich andickt und in etwa die Konsistenz einer Mayonnaise annimmt. Kaltes Wasser in die Spüle einlassen und die erkaltete Eigelbmasse darin kalt komplett rühren. Die Sahne direkt aus dem Kühlschrank steif schlagen und behutsam unter die Eimasse heben.

Die Parfaitmasse in die vorbereitete Kastenform einfüllen und über Nacht im Gefrierschrank gefrieren. Zum Servieren aus der Form stürzen, die Folie entfernen und in Scheiben schneiden.

Rezept marinierte Erdbeeren ...ein paar Erdbeer halbieren und mit Zitonensaft und Balsaminocessig beträufeln dann 2 EL Zucker darüber streuen alles vermengen und im Kühlschrank mind. 1 Stunde ziehen lassen !

Sonntag, 27. Juli 2014

Schoko-Minz-Eis

-200 ml Vollmilch mit 50 Minzschoki erhitzen
-200 g Frischkäse natur beifügen
-1 Eigelb hinzugeben ---> mit einem Schneebesen sehr gut verrühren !!!
- etwa 100g Puderzucker hinzu sieben und alles gut vermengen ...in eine mit Backpapier ausgelegten Kastenform geben und 2 Std gefrieren lassen dann 3-4 MinzSchokoriegel hacken und obenauf verteilen mit einem Löffel ganz leicht hineindrücken ...weitere 4 Stunden gefrieren lassen ...

Lasst's Euch schmecken

weitere Betonresultate ....












Cafe Latte Eis am Stil

Zutaten

etwas kalter starker Kaffee
kalte Vollmilch
etwas Zucker
1 Eigelb

Das Eigelb mit dem Zucker verquirlen , dann den Kaffee hinzugeben ...gut verquirlen und mit Milch aufgießen..in die Eisförmen geben ...ca. 8 Stunden ordentlich gefrieren lassen 


Käsekucheneis am Stil

Käsekucheneis am Stil




für 2 Portionen

ca 150 Magerquark
2 Päckchen Vanillezucker oder 2 TL Vanilleextrakt
etwas Puderzucker
einen Schuss Zitronensaft
etwas Milch

Den Quark mit der Milch glatt rühren , Vanillezucker hinzugeben , gut verrühren , dann den Puderzucker portionsweise hinzugeben ...immer mal wieder abschmecken ob es nicht zu süß ist !
Einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben und nochmals verrühren dann in Eisformen geben .

Dienstag, 22. Juli 2014

weißes Schokoladenparfait mit Tonkabohne


Zutaten

    200 ml Milch
    200g weiße Schokolade
    1/2 Tonkabohne
    75 g Zucker, (1)
    3 Eigelb
    20 g Stärke
    400 ml  Rahm
    3 Eiweiss
    1 Prise Salz
    75 g Zucker, (2)


Zubereitung

Zubereitung

Ergibt 12 Portionen

1 Die Milch in eine Pfanne geben. Die Tonkabohnen auf einer feinen Reibe (z. B. Muskatreibe) in die Milch reiben.Dann die Schokolade in kleinen Stückchen zugeben

2 Den Zucker (1) mit den Eigelb verrühren. Die Stärke  dazusieben und alles glatt rühren.

3 Die Milch aufkochen. Dann noch kochend heiss unter stetigem Rühren unter die Zucker-Ei-Masse rühren. Die Masse zurück in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen. Die Creme sofort in eine Schüssel durch ein Sieb giessen und mit Klarsichtfolie decken; dabei die Folie direkt auf die Creme legen. Auskühlen lassen.

4 Inzwischen eine Cakeform mit Klarsichtfolie auslegen.

5 Sobald die Creme kalt ist, den Rahm steifschlagen.

6 Die Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Dann langsam unter stetigem Rühren den Zucker (2) ins Eiweiss rieseln lassen. Dieses noch so lange weiterschlagen, bis ein fester, feinporiger Eischnee entstanden ist.

7 Die Creme mit dem Schneebesen kurz glatt rühren, dann eine erste Portion Rahm kräftig unterrühren. Den restlichen Rahm sowie das Eiweiss vorsichtig, aber zügig unterziehen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Freitag, 18. Juli 2014

Bastel-und Betonkram Juni /Juli


Betonwichtel

Radiergummistempel

Teststempeln
selbstgebasteltete Geburtstagskarte

selbstgemachtes Geschenkpapier ,bestempelt mit meinen Eulen- Blüten und Blattstempeln 

Mittwoch, 2. Juli 2014

fruchtige Tomatensauce

Fruchtige Sauce


...warum nicht einfach mal Sauce verschenken , oder kochen und dann selbst in den Vorratsschrank stellen..?

Ich hab eine fruchtige Sauce für Euch, die zu Asia-Nudeln, Reis als auch Kartoffen UND Nudeln passt ...oder Ihr nehmt sie zum Dippen, zum Grillen, oder aufs Brot !!!

Für die fruchtige Sauce braucht man :
-etwas Öl
-2 große Zwiebeln
-250 g Cherry-Tomaten
-1/2 Apfel
-1 rote Paprika
-1 Banane
-1 EL Rosinen
-Salz,Pfeffer,Paprika,etwas Chili und/oder Currypulver
-1-2 EL Apfelessig sowie etwa
-100 ml Rotwein (Merlot oder ein ähnlich trockener )

Und so einfach geht's :

1. Zwiebeln, Tomaten,Apfel,Paprika,Banane grob klein schneiden ...wie groß Ihr was lasst,ist vollkommen egal ...
-in einer Pfanne oder einem hohen Topf etwas Öl erhitzen und ALLES was Ihr eben kleingeschnippelt darin anbraten !
-Nach etwa 5 Min die Hitze reudzieren ,Rosinen hinzufügen und für 30 Min weiter garen lassen.
-Immer wieder gut Rühren,damit ichts anbrennt !
-Nun mit einem Pürierstab alles einmal durchpürieren...es dürfen /sollen noch einige Stücke der Zutaten sichtbar sein!
- Dann mit den obengenannten Gewürzen abschmecken ..Ihr könnt auch Mutig sein und zu Zimt, Muskat o.ä. greifen ...Nochmals aufkochen und mit dem Apfelessig und Rotwein ablöschen .
Dann in sterile Gläser füllen , bis zum Rand , dann Twiste off- Deckel drauf und kurz auf den Kopf stellen !

Damit das Ganze haltbarer ist, die Gläschen in einem hohen Topf mit Wasser für etwa 15 Min garen ...die Gläser müssen dabei IMMER mit Wasser bedeckt sein !

Viel Spaß und Lasst's Euch schmecken !!!!

Dienstag, 24. Juni 2014

Kirscheiscreme

Achtung , das Eis braucht 24 Std um fest zu werden, es bleibt dennoch sehr cremig !
Zutaten :

500 g Kirschen
2 El Zitronensaft
300 ml Schlagsahne
1 Dose Gezuckerte Kondensmilch

Zubereitung :
Kirschen waschen,entkernen und Schälen .
Diese dann in einen Topf geben und etwa 125 ml Wasser auffüllen , 5 Min kochen dann abgiessen und die Kirschen etwas abtropfen lassen .
Schlagsahne steifschlagen und die Kondensmilch zugeben , gut umrühren , zum Schluss die Kirschen zufügen und nochmals verrühren dann in eine geeignete Form geben .

Montag, 23. Juni 2014

Himbeer-Rhababer-Torte

 Diese Torte besteht aus fluffigem Biskuit , einer Vanillecreme , Rhababerkompott und Himbeersmothieguss





Grundrezept Biskuit :



  • 3 Eier (Gr. M)
  • 125 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Messerspitze Backpulver
Für den Biskuitteig Eier trennen.... Eiweiß mit den Rührbesen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren.
Mehl, Stärke und Backpulver durch ein Sieb zum Biskuitteig geben und vorsichtig mit den Handschneebesen unterziehen ,  damit der Biskuitteig schön locker und luftig wird.

In die Form geben und bei 175 Grad hell backen .Das dauert eta 25 Min im Umluft .

Vanillecreme:

1 Päckchen Vanillepuddingpulver (ohne aufkochen ) mit 250 ml Milch vermengen und 70 g weiche Butter unterrühren ....dies auf den erkalteten Biskuit geben

Rhababerkompott :

300 g Rhababer in Stückchen schneiden und mit etwas Wasser und 50g Zucker aufkochen , 30 g Stärke unterrühren , nochmals aufkochen und abkühlen lassen

Sobald das Kompott ausgekühlt ist , auf die Vanillecreme geben und verteilen .

Himbeersmoothieguss :
150g Himbeeren mit 50 ml Wasser und 50 g Zucker aufkochen , dann durch ein Sieb passieren und erkalten lassen . Die erkaltete Masse mit 1 Päckchen Tortenguss (klar) vermengen und nochmals aufkochen und etwas runterkühlen lassen,dann auf den Rhababerkompott geben ...


ACHTUNG : Zwischen den Schichten sollte man das Ganze immer für etwa 30 Min in den Kühlschrank geben , so läuft man nicht gefahr das einem was runterrutscht . Außerdem hilft ein fester Tortenring dabei , alles in Zaum zu halten !

Upside Down Pineapple Cake

 Gestürzter Ananaskuchen ....Upside Down Pineapple Cake



Zutaten:
*5-6 abgetropfte Ananasscheiben aus der Dose
*5-6 entsteinte Kirschen
*60g Butter
*100g Zucker
*1 EL Sirup
*30g halbe Pekannüsse

*1 Ei
*120ml Milch
*120g zerlassene und abgekühlte Butter

*140g Mehl
*30g Stärke
*100g Zucker
*2TL Backpulver
*1-2TL Salz


Zubereitung:
*Ofen auf 200°C vorheizen, Springform ausbuttern und von außen kreuzweise mit Alufolie umwickeln und abdichten
*Butter in einer Pfanne zerlassen, Zucker und Sirup hinzufügen und erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat
*diese Mischung in die Springform gießen, mit Ananasscheiben auslegen und in die Mitte jeder Ananasscheibe eine Kirsche legen
*Zwischenräume mit Pekannüssen ausfüllen
*die flüssigen Zutaen miteinander verrühren und unter die trockenen Zutaten mischen
*den Teig über die Ananas verteilen und ca. 35 min backen
*Alufolie entfernen und 15 min. abkühlen lassen, dann stürzen



Ich bin wirklich begeistert von diesem Kuchen. Zugegeben, die Butter-Zucker-Sirup-Mischung ist nicht wirklich kalorienarm, aber es schmeeeeckt!!!! ( Ich hatte leider keine Pecans mehr und hab deswegen einfach Ananas in die Zwischenräume gepackt

easy Kirschschnaps

Dieser Schnaps geht superfix ...
Man braucht nur
-300g Kirschen
-100g Zucker
-1 EL Zitronensaft
-150ml Klaren Schnaps

Kirschen in einen Topf geben ( so wie sie sind also mit Kern ) , dann den Zucker, Zitronensaft  und das Wasser hinzufügen ...alles aufkochen und ca 5 min weiterköcheln ...
dann die Flüssigkeit durch ein Sieb passieren , so lang bis nur noch die Kerne und die "Haut" übrig sind.
Abkühlen lassen und in eine saubere Flasche füllen, Klaren Schnaps draufgießen und Schütteln...fertig...!!! Ist sofort verzehrfertig muss also auch nicht lange ziehen ...


Käsekucheneis

Die Sonne scheint und ich krieg wieder Lust aufs Eismachen :-) Hab heut Käsekucheneis und Kirscheis gemacht . Das Käsekucheneis braucht nur 4 Stunden zum Aushärten bzw gefrieren :-)

Man benötigt
500g 40%igen Quark
160 g Zucker
1/2 Vanilleschote
1EL Zitronensaft und
2 Eigelb !

Zunächst nur den Quark mit dem Zucker vermengen , dann die Vanilleschote auskratzen und in die Masse geben . Nun nur noch Zitronensaft und Eigelbe hineinmengen und ab in den Tiefkühlschrank !





Morgen verrate ich Euch das Kirscheisrezept :-)

Dienstag, 3. Juni 2014

Rum-Rosinen -Fudge

für eine 20 x 20 er Form

- 400 g gezuckerte Kondensmilch
-60 g Butter
-1 Prise Salz
-400g Schokolade
-2 EL Rum
-eine Handvoll Rosinen

die Schoki in Stückchen zerteilen und mit allen anderen Zutaten in einem Topf erhitzen ,dabei stetig Rühren .
Wenn wir eine homogene Masse haben,einfach  in  eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen,glatt streichen und in den Kühlschrank stellen ...Aushärtungszeit ca . 5 Stunden ...in einem geschlossenen Behältnis sind die Fudges etwa 4 Wochen haltbar!


Dienstag, 27. Mai 2014

Regal aus einer Palette

Als Bine Brändle am 13.5. im ARD- Buffet zu sehen war,wusste ich sofort DAS WILL ICH MACHEN !
Sie zeigte diesmal, wie man aus einer Europalette ein wunderschönes Tellerregal basteln kann...gut, für ein Tellerregal hab ich in meiner Küche nun leider keinen Platz ...aber zur Aufbewahrung von meinem Schmuck im Schlafzimmer wäre es toll...mein Mann meinte gleich " Nee nee , eine Palette bekommst nicht " ...2 Tage später brachte er mir eine mit hahahaha

Hier geht's erstmal zu Bines Anleitung http://www.swr.de/buffet/gute-idee/tellerregal-aus-europaletten-bzw-einer-blumenzwiebelkiste-von-bine-braendle/-/id=257204/did=13164802/nid=257204/49w3gz/index.html

Also kurz überlegt welche Farbe drauf soll , Bretterchen gekauft und los gings ..

alles was rau ist , hab ich abgeschmirgelt

damit nichts durchfällt werden Bretterchen drangehämmert

jaaa Timmy wollte mithelfen

Dann kam die Farbe drauf...in diesem Fall "Taubenblau"


Und dann aufhängen , herrichten ...fertig ! Ich hab noch 2 Knäufe drangemacht,damit da auch noch Kettchen dran passen

Super,oder ?

Samstag, 24. Mai 2014

Tomaten-Kirsch-Ketchup

Tomaten-Kirsch-Ketchup



für 1 Liter

Zutaten :
-1kg Tomaten
-1 Glas Sauerkirschen
-2 EL Salz
-8 Pimentkörner
-100ml Apfelsaft
--100ml Apfelessig
-1 TL Cayennepfeffer
- 1 TL Zimt
-4 TL Kardamon
-2 Zwiebeln
- 25g frischen Ingwer


Zubereitung:
1.Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und würfeln , dann in etwas Öl glasig braten .
2.Tomaten vierteln und zu den Zwiebeln geben mit Apfelsaft und Apfelessig ablöschen .
3. Pimentkörner in einen Teefilter geben ,diesen verschließen und mit in den Topf geben .
4. Alles restlichen Zutaten hinzufügen und nun etwa 30 Min bei mittlerer Hitze kochen lassen
5. Alles durch ein Sieb passieren und nochmals dann für etwa 10 Min einköcheln lassen ...

FERTIG!!! Lasst's Euch schmecken!!!

Freitag, 23. Mai 2014

Schoko-Kokos-Torte

Schoko-Kokos-Torte

für eine 21er Form

6 Eier , getrennt
100g Mehl
100g Zucker
170g Vollmilchschokolade
170 g Butter


Die Butter zunächst schmelzen und dann mit der Schokolade vermengen ...auskühlen lassen !
Die Eigelbe mit dem Zucker ,Mehhl und schliesslich Schokoladenbutter vermengen ...Eiweiße steif schlagen und unterheben ...bei 180 Grad für ca 30 Min backen .

Das Topping besteht aus einer Kokosbuttercreme.
 Rezept Kokosbuttercreme :

50g Butter , 50 g Puderzucker,25g kokosraspeln,  50g Backfester Vanillepudding ( Pulver ) ...die Butter anschmelzen,so das sie sehr sehr weich ist ...mit gesiebtem Puderzucker, den kokosraspeln  und dem Puddingpulver gut aufschlagen und in einen Spritzbeutel geben,dann aufdressieren .

Die Schmetterlinge und Blüten sind aus Fondant !

Rezept Fondant 200g Puderzucker (gesiebt) mit 1 steifgeschlagenem Eiweiss vermengen und gut durchkneten ...auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche ausrollen und gewünschte Förmchen ausstechen ...FERTIG!

Alles nach eigenem Wunsch garnieren und mit Kokosraspeln bestreuen .


Lasst's Euch schmecken !!!

Mittwoch, 21. Mai 2014

Karamellisierte Vanille-Erdbeeren, griechischer Joghurt und Honig Eis am Stiel

Karamellisierte Vanille-Erdbeeren mit griechischem Joghurt und Honig – Eis am Stiel
(für ca. 8 Eis am Stiel, je nach Füllmenge)
125g Erdbeeren
1 Vanilleschote
1-2 EL Zucker
450g Griechischer Joghurt
3-4 EL Honig (einfach mal testen, wie süß Ihr es mögt)
1.) Vanilleschote auskratzen. Das Mark kurz beiseite stellen (das kommt später in den Joghurt), die Vanilleschote auf keinen Fall entsorgen, die braucht Ihr für die Erdbeeren.
2.) Die Erdbeeren halbieren oder vierteln, dann gemeinsam mit dem Zucker und der leeren, ausgekratzten Vanillestange in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, bis der Erdbeersaft leicht geliert ist.
3.) Die Erdbeeren nun auskühlen lassen und pürieren. Aber bitte nicht vergessen, die Vanilleschote vorher heraus zu fischen. Abkühlen lassen.
4.) Den Joghurt mit Honig cremig rühren. Ausgekratztes Vanillemark ebenfalls einrühren. Erdbeerpüree nur schnell unterheben.
5.) Die Joghurtvanilleerdbeercreme nun in die Eis-am-Stiel-Förmchen oder aber andere Behältnisse wie kleine Becher oder Gläser füllen, Holzstäbchen rein und ab damit in die Tiefkühlung, am besten über Nacht.
6.) Die Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen, dann löst sich das Eis einfach besser und kann an die wartenden Eisliebhaber verteilt werden.

Donnerstag, 15. Mai 2014

Kronleuchter

Ihr Lieben,
mein nächstes größeres Bastelprojekt hab ich fertig bekommen . Auch wenn es die Klunker dafür nicht mehr in der gewünschten Größe gab ,gefällts mir doch sehr gut !
Anleitung ist von hier :http://www.haus.de/selbermachen/basteln/kronleuchter-fahrradfelge-mit-neuer-aufgabe.htm

Impressum/Disclaimer

Impressum/Disclaimer
Angaben gemäß § 5 TMG:



Kontakt: Anja Jarczak

E-Mail: emailtoanja@yahoo.de

Quelle: Impressum-Generator von e-recht24.de für Privatpersonen.

Haftungsausschluss:
Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Quellverweis: Disclaimer eRecht24, Datenschutzerklärung Google Analytics